Pressemitteilung

Presse bei VELTINS zurück Text downloaden Bild downloaden
28.07.2015

Risikobewusstsein im Alltag schärfen

BGN-Zertifikat würdigt engagierten Arbeitsschutz in der Brauerei C. & A. Veltins

Risikobewusstsein im Alltag schärfen

• Erfolgreiche Arbeitsschutzpolitik in Grevenstein
• Zusammenarbeit im Betrieb verbessert sich stetig


Die Brauerei C. & A. Veltins engagiert sich vorbildlich im Arbeitsschutz – Mitarbeiter werden dauerhaft sensibilisiert, um Gefahrenpotenzial zu mini-mieren. Dafür erhielt das Traditionsunternehmen jetzt das begehrte BGN-Zertifikat, das als Expertise für ein dauerhaftes Arbeitsschutzengagement gilt.

Walter Bauer, Geschäftsführer Technik, nahm im Beisein von Thomas Karl, Sicherheitsfachkraft in der Brauerei, die Urkunde aus den Händen von Bernd Schmeja, Verantwortlicher der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel Gastgewerbe (BGN) entgegen. Schmeja würdigte das dauerhafte Veltins-Engagement, das unabdingbar sei, um die Mitarbeiter langfristig für den Arbeitsschutz zu gewinnen. Als gesetzliche Berufsgenossenschaft und Träger der Unfallversicherung ist der Arbeitsschutz das Hauptaugenmerk der BGN. Auf ihre Anregung hin hatte sich die Brauerei C. & A. Veltins zu der Teilnahme am ausgeschriebenen Prämienverfahren entschieden, um die Motivation und Transparenz dieses Themas bei den Mitarbeitern nach-haltig zu stärken.

Walter Bauer: „Nichts ist schlimmer als die Arbeitsroutine“


„Nichts ist schlimmer als die eingefahrene Arbeitsroutine – wir müssen dauerhaft das Risikobewusstsein stärken“, sagte Technik-Geschäftsführer Walter Bauer, der die Brauerei auf einem guten und verlässlichen Weg sieht. Die BGN-Aktivitäten haben bei Veltins unter der Projektbetreuung von Peter Kjer und Thomas Karl bereits seit dem letzten Jahr abteilungs-übergreifende Diskussionen in Gang gesetzt, zahlreiche Mitarbeiter nahmen an Seminaren teil. Auch die angebotenen Fahrsicherheitstrainings wurden von den Veltins-Mitarbeitern stark angenommen. Bereits jetzt kann Walter Bauer weitere Impulse erkennen: „Die zentrale Bearbeitung des Prämienverfahrens hat die Zusammenarbeit zwischen den Verantwortlichen der Fachabteilungen und den anderen Akteuren im Bereich der Ar-beitssicherheit wie Sicherheitsbeauftragte, Betriebsrat, Fachkräfte für Ar-beitssicherheit und Werksärztlicher Dienst verstärkt.“ In Zukunft wird die Brauerei C. & A. Veltins den Arbeitsschutz weiter als zentrales Fokusthema fördern und auch die erhaltene Prämie wieder in den Arbeitsschutz investieren.